Biosana und Muswama Kambundji

Markenbotschafterin für Biosana AG

Wir freuen uns, Muswama Kambundji als Markenbotschafterin der Biosana AG vorstellen zu dürfen. Die 22-jährige Berner Leichtathletin und vier Jahre jüngere Schwester von Mujinga Kambundji gehört als Sechste über 100 Meter an der Schweizer Meisterschaft 2017 zu den schnellsten Schweizerinnen. Ihre 100-Meter-Bestzeit beträgt aktuell 11,89 Sekunden.

Da eine ihrer Stärken die Beschleunigung auf den ersten Metern ist, wagte Kambundji diese Wintersaison einen Ausflug in den Eiskanal und stieg als schnelle Anschieberin in den Bob der Zürcher Pilotin Martina Fontanive. Zusammen bestritten sie ein Europacuprennen und starteten in Altenberg (GER) erstmals im Weltcup.

Bern, August 2018

Making-of Bilder des Fotoshootings mit Muswama Kambundji, für Biosana AG, in der Leichtathletikanlage Wankdorf, in Bern.

Oberdiessbach, Juni 2018

Bisher ist die Leichtathletik-Saison für Muswama Kambundji gut verlaufen. Mit der Vereinsstaffel lief sie sogar 4x100-m-Schweizer Rekord für Klubstaffeln. Nun bereitet sie sich auf die Schweizermeisterschaften vom 13. und 14. Juli 2018 vor.

Bezüglich der Trainings hat sich einiges verändert. Sie arbeitet nun mit einem Trainer aus Bern zusammen, einem Sportstudenten (Mario Kamer), der seit längerem im STBern bei einer 400-Meter-Trainingsgruppe Trainer ist. Einmal pro Woche unterzieht sie sich zudem bei ihrem ehemaligen Trainer Jacques Cordey einem Techniktraining. «Jetzt habe ich ein Trainingsprogramm, das perfekt auf mich abgestimmt ist», freut sich die Sportlerin.

Bilder zur Verfügung gestellt von Muswama Kambundji

Oberdiessbach, März 2018

Spitzenleistungen auch im Eiskanal
Spitzenleistungen auch im Eiskanal Muswama Kambundji (rechts) mit der Pilotin Paulina Götschi (Foto MK)

Muswama Kambundji konnte ihre erste Bobsaison mit der Teilnahme an der Junioren-WM sogar mit einem Höhepunkt beenden. Zusammen mit der Pilotin Paulina Götschi erzielte sie den hervorragenden fünften Rang in der Kategorie U23.

Jetzt hat sie das Leichtathletik-Training wieder aufgenommen, mit dem Ziel, in der neuen Saison ihre Bestzeiten über 100 und 200 Meter zu verbessern.